„Neun Neun Neun“

Erste Einzelausstellung im Rahmen der Reihe  „Neuentdeckungen. Die Ausstellung wurde am 06.09. 2018 eröffnet.

Der Zeichner Edgar Moritz Pravemann wurde dem Durchblick e.V. empfohlen. Bei einem Besuch in seinem Elternhaus in dem Dorf Blosswitz, bei Riesa gelegen, konnten seine Arbeiten bei Kaffee und Kuchen in Augenschein genommen werden. Dabei erzählte Edgar, dass die Zahl 9 für ihn eine zentrale Bedeutung hat und in seinen Werken immer wieder vorkommt. Nach Jahren der Selbstfindung  hat er im Zeichnen eine Möglichkeit gefunden, die Sorgen und Nöte des Alltags zu vergessen und zu bewältigen. An seinen fein gegliederten Werken arbeitet er sehr lange und hört dabei gerne Schranz- und Technomusik, beispielsweise von dem genau 10 Jahre älteren Jörg Pappenheimer. Am liebsten zeichnet er mit Faserschreibern und Filzstiften auf Leinwand aber auch auf anderen Materialien.

JOD


26. 11. 2018