Der Durchblick e. V. bietet ambulant betreutes Wohnen für psychisch kranke Menschen, vorrangig ohne Suchterkrankungen, für ein unabhängiges selbstbestimmtes Leben. ABW ist ein freiwilliges Hilfsangebot für betroffene Menschen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Unter ambulant betreutem Wohnen verstehen wir vorrangig Hilfe zur Selbsthilfe im eigenen Wohnraum.
Die Kostenträger sind der der kommunale Sozialverband Sachsen oder ein entsprechender örtlicher Sozialhilfeträger. Bei der Beantragung für die Kostenübernahme geben wir den betroffenen Antragstellerinnen und Antragstellern umfassende Hilfestellung.

Unserere Angebote für Sie sind:
– regelmäßige Begleitung und Unterstützung in psychischen Krisenzeiten
– Unterstützung bei der Bewältigung lebenspraktischer Probleme
– Unterstützung beim Kontakt mit Behörden
– Motivation zum Aufbau und Erhalt sozialer Kontakte
– Unterstützung bei der Tagesstrukturierung im häuslichen Bereich und im Alltag
– nach Vereinbarung Zusammenarbeit mit Ärzten und medizinischen Einrichtungen
– Angehörigenarbeit

Das Angebot wird gut angenommen. Hier auszugsweise einige Antworten, die von Betroffenen auf die Frage: „Was ist ABW/Soziale Arbeit?“, gegeben wurden.
„… ich fühl mich geborgen und sicher.“
„… ich fühl mich angenommen, wie ich bin.“
„… wenn ich am Boden bin motivieren sie mich.“
„… angstfrei zu Terminen.“
„… zu helfen, das es wieder klappt, wie früher.“
„… begleiten, wo ich mich nicht allein hin traue.“
„… ich freu mich, dass die Mitarbeiterin da ist, weil ich jetzt Kontakt zu meinem Sohn haben kann.“

Ansprechpartner: Antje Drukewitz, 0170 560 733 5

01.02.2018